1. Briefaktion gegen den Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Neuregelung der Störerhaftung

    Leute, jetzt seid ihr gefragt: Die Bundesregierung plant die Neuregelung der Störerhaftung und verschlimmert die Situation nur, statt sie zu verbessern.

    Zusammen haben der Förderverein freie Netze e.V., die Digitale Gesellschaft e.V. und der Verbund freier Netzwerke NRW e.V. eine Briefkampagne gestartet. Ziel ist es, die Abgeordneten des Bundestages über die Gefahren des neuen Gesetzesentwurfes aufzuklären und diesen abzulehnen.

    Den Artikel zu Kampagne findet ihr hier: http://freifunkstattangst.de/2015/09/24/freifunker-und-digitale-gesellschaft-starten-kampagne-zur-wlan-stoererhaftung/
    Den Briefgenerator hier: https://prgenerator.freifunk.net/mdb-2015-09

    Bitte teilt diesen Beitrag und beteiligt euch mit einem Schreiben an euren Abgeordneten. Danke.

  2. Stromausfall in Wermelskirchen

    Wie einige von euch sicher mitbekommen haben, gab es gestern Nacht einen kurzen Stromausfall in Wermelskirchen. Sollten einzelne Freifunk-Knoten nicht wieder Ordnungsgemäß gestartet sein, reicht es meist sie kurz vom Strom zu trennen und so neu zu starten. Sollten Knoten anschließend trotzdem nicht wieder korrekt funktionieren gebt und bitte Bescheid.

    Danke.

  3. Automatische Freischaltung ist jetzt im Testbetrieb

    Ab sofort ist für Knoten aus Wermelskirchen kein Umweg über die Registrierungsseite mehr nötig.

    Die Geräte übermitteln die beim Setup hinterlegte Email-Adresse an uns und es wird automatisch eine Verifizierungsmail geschickt. Das sollte maximal 30 Minuten dauern. Sobald ihr eure Email-Adresse bestätigt habt, wird der Knoten automatisch freigeschaltet.

    Ein manuelles Eingreifen von Seiten der Admins ist nicht mehr nötig. So seid ihr noch schneller online! :)

  4. Entwürfe für neue Aufkleber „freies WLan“

    Wir tüfteln gerade an neuen „freies WLan“ Aufklebern. Hier sind schon mal ein paar Entwürfe. Nicht alle sind ernst gemeint ;). Bitte spart nicht an Feedback :)

  5. Vorratsdatenspeicherung bedroht Freifunk

    Freifunk VDS Flyer (Shared) Groß

    Leider müssen wir uns wieder einmal gegen die Pläne der Bundesregierung zur Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung zur Wehr setzen. Diese Idee ist nicht nur mit hoher Wahrscheinlichkeit wirkungslos und kostet eine Menge Geld, sie bedroht auch die grundlegende Idee des Freifunks ein unkompliziertes, neutrales, demokratisches, dezentrales und überwachungsfreies Netzwerk zu schaffen.

    Obwohl wir technisch wahrscheinlich in der Lage sind die Anforderungen einer neuen Vorratsdatenspeicherung zu erfüllen, würde dies dem Grundgedanken diametral entgegen stehen. Um diese Anforderungen zu schaffen müsste das Netzwerk nämlich zum einen zentral organisiert werden und zum anderen müssten sie die Nutzer registrieren, was die Hürde für die Nutzung erheblich steigert. Ein automatischer und bequemer Login wie jetzt wäre nicht mehr möglich.

    Selbstverständlich tun wir alles in unserer Macht stehende um zu verhindern dass aus der Absicht der Bundesregierung ein Gesetz wird. Dafür brauchen wir aber auch eure Hilfe. Teilt die Artikel, Poster und Videos auf so vielen Plattformen wir möglich um ausreichend Aufmerksamkeit zu erzeugen und so den Druck auf die Bundesregierung und den Bundestag zu erhöhen.

    Vielen Dank!

    http://freifunkstattangst.de/2015/05/27/wir-brauchen-eure-hilfe-die-vorratsdatenspeicherung-toetet-freifunk/

    https://netzpolitik.org/2015/reaktionen-auf-den-gesetzentwurf-zur-vorratsdatenspeicherung/

    https://netzpolitik.org/tag/vorratsdatenspeicherung/

    Freifunk VDS Flyer (Shared)

Clients Heute
Clients diese Woche
Clients diesen Monat